meine-Festtagsgedichte.de
Herzlich Willkommen

Fest- und Feiertagsgedichte - Gastbereich Autorenliste 1

Erste Autorenliste der Gastautoren der Seite "Fest- und Feiertagsgedichte".

Bank im Grünen
Foto: Privat

Neuzeitliche Autoren von A - F

Helga Bauer

Helga Bauer, Jahrgang 1942, lebt mit ihrem Mann in Halle an der Saale. Sie hat erst im Alter von 62 Jahren mit dem Schreiben von Gedichten begonnen. Seit 2005 veröffentlicht sie, unter dem Nicknamen "Islandmohn", ihre Gedichte in Internetforen.
Ein kleiner Lyrikband "Islandmohn und grüne Tränen" erschien im November 2007 im Engelsdorfer Verlag. Weitere Gedichte erschienen in folgenden Anthologien:
"Das 24. Fenster - Lyrische Weihnacht", Herausgeberin Monika Schnitzler-Wöller, Edition Octopus im Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat OHG Münster.
"Die Gedanken sind frei", erschienen im Aurora Buchverlag Berlin.

Ingo Baumgartner

Weitere Gedichte von Ingo Baumgartner und Informationen zu seiner Person finden sich auf seinem Blog "Ingos Gedichte". Viele seiner Gedichte sind im Internet z. B. in der Deutschen Gedichtebibliothek und auf Tiergeschichten.de veröffentlicht.

Brian

Der Autor Brian ist auch unter den Namen Fred und Timo bekannt. Mit diesen Worten beschreibt er sich selbst:
Ich schreibe schon über 40 Jahre Gedichte und kommuniziere gern mit Freunden, die ebenfalls Gedichte schreiben. Habe bereits 7 Bücher herausgebracht und Lesungen in verschiedenen gesellschaftlichen Kreisen gehalten, vor allem bei der Volkssolidarität, in Gemeindecentren, Kirchen und theologischen Kreisen. Habe dabei viel Freude gehabt.
Meine Bücher: "Erlesenes für dich" - Gedichte; "Kostbarkeiten"; "Timo" - Jugendbuch; "Das helle Licht" - Kinderbuch; "Freundschaftsgarten" - Geschichten; "Begegnung im Theater"; "Vom Ich zum Wir".
Weitere Gedichte von Brian sind in der "Lyrikecke" zu finden.

Serge D.

Bevor er sich 2004 der Lyrik zuwandte schrieb Serge D. Kurzgeschichten. Inzwischen schreibt er bevorzugt Sonette und diese auch in bayrischer Mundart, wie unter anderem seine "Häglwerther Säsoneddl". Der Autor setzt sich in zahlreichen seiner oft kritischen, aber auch naturverbundenen, Werke mit Philosophie, konkreter: mit Gott auseinander.
Im Internet sind seine Gedichte in der "Lyrikecke" zu finden.
Serge D. hat inzwischen 2 Gedichtbände herausgebracht:
Der erste Gedichtband "Einer von den Unbequemen" (2005), ist leider schon vergriffen.
Sein zweiter Gedichtband "Weggabelungen" ist 2009 erschienen und kann direkt über den Autor bestellt werden.

Michaela Daniel

Die Autorin Michaela Daniel veröffentlicht ihre berührenden Gedichte unter dem Nicknamen Goldstern in der "Lyrikecke".

Angelika Diem

Die vielseitige Autorin Angelika Diem, geb. 1968, schreibt Lyrik und Kurzgeschichten. Sie hat bereits einige Kinderbücher heraus gebracht. Weitere Informationen finden sich auf ihrer Autorenwebseite.

Ingrid Drewing

Die Autorin Ingrid Drewing veröffentlicht auf ihrer eigenen Homepage und im Internet u. a. in der Deutschen Gedichtebibliothek.

Jürgen Feger

Der Autor Jürgen Feger schreibt mit Begeisterung Gedichte. Er hat bereits 3 Gedichtbände veröffentlicht: "Märzlicht" ISBN: 3-937290-42-7; "Lenzblut" ISBN: 3-938288-90-6
Diese beiden Bände sind im Engelsdorfer Verlag erschienen und über Amazon oder den Buchhandel erhältlich. Der 3. Band "Jahresreigen" (ohne ISBN) ist bei BOD Norderstedt erschienen und direkt über den Autor zu beziehen. Außerdem sind zahlreiche seiner Gedichte in der "Lyrikecke" zu finden.

Regina Fouqué

Die Autorin Regina Fouqué schreibt Kurzgeschichten und Romane, doch hin und wieder auch Gedichte. Nähere Informationen und viele ihrer Texte finden sich auf ihrer Stöberseite.

Petra Friedel

Die Autorin Petra Friedel schreibt vorwiegend Gedichte, hin und wieder aber auch Kurzgeschichten. Viele ihrer Texte sind in der "Lyrikecke" zu finden. Ihr erster Gedichtband "Wilder Mohn und Himmelblau", ISBN: 978-3-86268-641-4, ist 2012 im Engelsdorfer Verlag erschienen.

Andrea Frühauf

Nachdem Andrea Frühauf lange Zeit begeistert Gedichte gelesen hat, hat sie sich dazu entschlossen, diese auch selbst zu schreiben. Ich persönlich freue mich über ihren Entschluss. Weitere Informationen zu ihrer Person sind auf ihrer Homepage zu finden. Außerdem sind viele ihrer Gedichte in der "Lyrikecke" veröffentlicht.

Hannelore Furch

Dr. phil. Hannelore Furch, geboren 1946 in Gifhorn, lebte später in Unterlüß b. Celle und bekleidete dort ein politisches Mandat. Im Jahr 1990 zog sie mit ihrer Familie (Ehemann und zwei Kinder) nach Rösrath b. Köln, wo sie heute noch lebt. Sie studierte an der Universität zu Köln Germanistik und promovierte dort mit einer erzähltechnischen Arbeit zu Werken von Günter Grass. Heute schreibt sie vorwiegend Lyrik und Prosa.

Buch-Veröffentlichungen: Der Erzählerdiskurs (wissenschaftliche Publikation), 2013; Der bürgerliche Habitus (wissenschaftliche Publikation), 2013; Die Pommernfalle (Roman), 2014; Dinner for Schaf (Gedichte), 2014; Der lyrische Wandersmann (Gedichte), 2015; Stalingrad 3000 km (Roman), 2015, ebook; Der Historiker und die Frisörin (Erzählung), 2015, ebook; Ich und Köln (Erzählung), 2015, ebook; Im Winterwald (Gedichte), 2015, ebook. 

Einzelveröffentlichungen: mehrere hundert Beiträge in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien. Listen dazu auf ihrer Homepage:

www.hannelore-furch.de

Bitte beachten:

Verwendung der Texte nur mit Copyrightangabe!

*Näheres unter Nutzungsbedingungen!